Heimspieltag der 3. Damen mit 3 Punkten aus 2 Spielen

Am vergangenen Wochenende ging es im Heimspiel gegen  ETV und Hummelsbüttel an den Start.
Durch viele krankheitsbedingte Ausfälle war der Kader jedoch sehr rar und auch einige anwesende Spielerinnen waren nicht ganz fit. Das erste Spiel würde schwer werden, das war allen klar. Doch da wir im Hinspiel einen Punkt gegen die Eimsbüttelerinnen holen konnten, waren wir hochmotiviert auch dieses Mal gut mitzuspielen und ein paar Sätze für uns zu entscheiden.
Zu Beginn der Partie konnten wir durch gute Angriffe und eine sichere Annahme gut mithalten, doch der ETV spielte routiniert und sicher, so dass wir dem konstanten Spiel nicht auf Dauer standhalten konnten und durch zu viele eigene Fehler in der Annahme den Satz leider knapp 20:25 abgeben mussten.
Nun hieß es Eigenfehler vermeiden und weiter stark angreifen. Doch die Eimsbüttelerinnen ließen nichts mehr anbrennen und stellten sich zunehmend besser auf unser Spiel ein, was es uns schwer machte, unsere Angriffe ins gegnerische Feld unterzubringen. Auch der Wechsel auf den Außenpositionen und der Stellerinnen brachte nicht den gewünschten Erfolg und so mussten wir leider auch Satz zwei und drei mit 17:25 und 14:25 abgeben.
Punktgewinn beim Heimspiel
Im Spiel gegen Hummelsbüttel mussten nun drei Punkte her. Das stand fest. Mit dieser Einstellung gelang es uns auch den anfänglichen Rückstand schnell wieder in eine Führung zu verwandeln und diese bis zum Ende des Satzes zu verteidigen. Der erste Satz ging somit 25:15 an uns. Auch in Satz zwei spielten wir souverän und trotz einiger Fehler in der Annahme gelang es uns auch diesen Satz 25:13 für uns zu entscheiden.
Im dritten Satz taten wir uns von Anfang an schwer. Die Hummelsbüttelerinnen wollten sich nicht kampflos geschlagen geben und griffen noch einmal mit guten Aufschlägen und gezielten Bällen von der Außenposition an. Zu unserem Glück behielten sie jedoch in einer knappen Schlussphase nicht die Nerven und machten zu viele Fehler. Diese Unsicherheiten nahmen wir gerne an und machten zuletzt die entscheidenden Punkte, die uns den letzten Satz 25:19  und damit das Spiel gewinnen ließen.
Am kommenden Wochenende steht noch einmal ein wichtiger Heimspieltag für uns an, in dem es gegen Barsbüttel und WiWa 3 um wichtige Punkte für eine gute Platzierung in der Tabelle geht. Wir hoffen, dass sich alle Kranken bis dahin erholen und wir mit großer Unterstützung diesen Heimspieltag erfolgreich bestreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.