GWE 1. Damen gewinnen Hamburger Regionalliga-Derby

Zum Auftakt ins Jahr 2019 gastierte der aktuelle Tabellen 5.,  die Damen der VG WiWa Hamburg, in der Sporthalle am Brehmweg und es galt zu überprüfen welches Team besser aus der Feiertagspause kommt:

GWE hatte bereits am letzten Wochenende ein hochkarätig besetztes Vorbereitungsturnier bestritten, u.a. mit Zweitligist VT Hamburg, um wieder in den Spielrhythmus zu kommen und dieser Plan sollte aufgehen.

Von Beginn an wirkten die GWE-Damen eingespielt und souverän. Aus einer guten Annahme heraus wurden die Angreiferinnen ein ums andere Mal von Zuspielerin und späterer MVP Janine Gehrig sehr gut in Szene gesetzt. Nach ausgeglichenem Beginn sorgte das gewohnt starke Aufschlagspiel der Grün-Weißen dafür, dass zu Mitte des 1. Satzes ein 6 Punkte Vorsprung herausgespielt werden konnte. Ein paar schöne Blockaktionen führten letztlich zum ungefährdeten 25-17 und somit zur 1-0 Satzführung.

Der Tabellenführer war nun oben auf und Satz 2 wurde durch eine krachende Aufschlagserie von der bestens aufgelegten Kapitänin Lisa Nadolny zur 12-1 Führung bereits früh entschieden. Am Ende des Satzes stand ein 25-9 auf der Anzeigetafel.

Doch die WiWa-Damen wollten sich noch nicht geschlagen geben und bäumten sich nochmal auf. Ein paar Umstellungen bei den Wandsbekerinnen brachten WiWa zurück ins Spiel. Die eingewechselte Libera Julia Meyer stabilisierte die Annahme der Gäste und sorgte zudem mit einigen spektakulären Abwehraktionen dafür, dass sich über den ganzen Satz hinweg ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte. Folgerichtig wurde sich nach Spielende vom GWE-Trainer auch zur MVP gewählt.
Beim Stand von 24-23 waren es dennoch die Grün-Weißen, die den ersten Matchball hatten, diesen jedoch nicht verwandeln konnten. Es entwickelte sich ein Schlagabtausch mit mehreren längeren Ballwechseln und einigen Satz- bzw. Matchbällen auf beiden Seiten. Am Ende behielt GWE die Ruhe und sicherte sich mit dem 36-34 im 3. Satz den 3-0 Sieg und bleibt mit diesen 3 Punkten weiterhin an der Tabellenspitze.

Am nächsten Samstag (19.01) kommt es nun auswärts in Parchim zum absoluten Spitzenspiel mit dem Tabellenzweiten und nach der bisher einzigen Saisonniederlage im Hinspiel, haben die GWE-Damen dort noch eine Rechnung offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.