Die ersten Punkte in der Verbandsliga

Am 30. November 2019 empfingen die 2. Herren die Mannschaften von VCO und HTBU zum „Kellerduell“. Lediglich die HTBU-Herren konnten in der aktuellen Saison ein Spiel für sich entscheiden.

Insbesondere die 2. Herren wollten endlich die ersten Punkte einfahren und sich für die harte Arbeit im Training belohnen. Unter der Leitung von Johann Hagenow wurde im Training der Fokus auf den Angriff gelegt, da die Durchsetzungsquote bisher zu gering war.

Das erste Spiel gegen die junge Mannschaft von VCO startete abwechslungsreich und ausgeglichen. Durch die starken Angriffe von Oliver Kerl und die sehr gute Aufschlagserie von Gennaro Gentile konnte ein guter Vorsprung erreicht werden. Durch clevere Spielzüge und Einzelaktionen sowie einige Angabe- und Annahmefehler des Gegners ging der erste Satz mit 25:19 nach Eimsbüttel.

Die beiden nachfolgenden Sätze verliefen recht ähnlich. Durch gute Annahme und Feldabwehr konnten immer wieder effektive Angriffe und somit Punkte erzielt werden. Durch den konstanten Druck verlor der Gegner phasenweise den Spielfaden und die 2. Herren konnten das Spiel mit 3:0 (75:62 – 25:19 25:21 25:22) und den ersten 3 Punkten abschließen.

Die HTBU-Herren des 2. Spiels waren für unseren neuen Steller Florian Fritzsche keine Unbekannten. In der letzten Saison noch auf der anderen Feldhälfte, spielt er diese Saison für die Grün-Weißen. Im Gegensatz zur jungen Mannschaft von VCO besitzen die Spieler von HTBU durch ihr durchmischte Altersstruktur deutlich mehr Spielerfahrung, was sich in der Spielweise bemerkbar machte.

Durch die konzentrierte Arbeit auf dem Feld und die weiterhin guten Angriffe der 2. Herren konnten die Sätze jedoch ebenfalls „nach Hause“ geholt werden. Mit einem weiteren 3:0 (75:57 – 25:15 25:21 25:21) konnten alle 6 Punkte des Heimspieltags gesichert werden.

Sicherlich gibt es an der ein oder anderen Stelle noch Verbesserungsmöglichkeiten, allerdings hat der Spieltag deutlich gemacht, dass das Potential vorhanden ist und durch ein gezieltes Training in Punkte umgewandelt werden kann. Die Aufholjagd für die Rückrunde kann beginnen, bei der das ein oder andere knappe Spiel der Hinrunde diesmal vielleicht anders ausgeht.

Das nächste Heimspiel findet am 11. Januar 2020 um 14:30 Uhr in der Halle Vizelinstraße statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.