Damen 3 holen 3 Punkte gegen HTBU

Die 3. Damen gehen am 6. Spieltag der Verbandsliga als Sieger gegen HTBU hervor und verteidigen den verdienten 3. Tabellenplatz.

Dennoch ließ uns das Spiel nicht so richtig glücklich zurück. Ob es am ungewohnten Großfeld lag, der kalten Halle oder der frühen Uhrzeit an einem Sonntag – egal, welche Ausrede man auch bemühen mag, schlussendlich zählt, dass wir uns gefühlt weit unter unseren Möglichkeiten präsentierten.

Im ersten Satz lagen wir lange Zeit gleichauf mit den Gastgeberinnen und mühten uns eher mit uns selbst als mit den Gegnern ab. Trotz wiederkehrender Unaufmerksamkeiten sowie einem bedrückenden Laissez-faire-Stil  schafften wir es, uns gegen Ende hin abzusetzen und den Satz mit 25:21 zu beenden.

Im zweiten Satz hatten wir glücklicherweise von Anfang an die Nase vorn, wobei es zum Teil nicht unserer guten Leistung sondern der Verunsicherung des Gegners zu verdanken war. Trainer Gennaro musste zwar hier und da mit einer Auszeit oder einem Wechsel nachhelfen, doch auch dieser Satz ging letztendlich ungefährdet mit 25:19 an uns.

In den dritten Satz starteten wir – wohl mit der verdienten Couch vor Augen – allzu siegessicher. HTBU erspielte sich früh einen Vorsprung, dem wir von da an hinterherliefen. Mit Hilfe einer Aufschlagserie von Anja Böttcher war ein 3:0 zwar kurzzeitig wieder in greifbarer Nähe, doch die 16:13-Führung verspielten wir so schnell, wie sie gekommen war. Durch eine Reihe von unnötigen Fehlern auf allen Positionen vergaben wir 8 Punkte am Stück. Der Satz konnte nicht mehr gedreht werden, und so mussten wir uns mit 22:25 geschlagen geben.

Womöglich war es der Satzverlust, der uns aufweckte, auf jeden Fall zeigten wir uns im vierten Satz von unserer kämpferischen Seite und rührten folglich zumindest etwas an dem eigentlichen Potential, welches die Mannschaft innehat.  Zumindest hier stellte sich in Ansätzen ein Flow ein, so dass der Satz ungefährdet mit 25:15 gewonnen werden konnte.

Mit 2 Punkten Abstand hinter  GWE 2 überwintern wir auf dem dritten Tabellenplatz und sind erst einmal froh über die Weihnachtspause, um Kräfte für die Rückrunde zu sammeln. Weiter geht es am 13.01.2019 auswärts beim Altonaer TSV 1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.