Bericht zum Hamburger Pokal 1. Damen

So, zweiter werden können wir schon mal ganz gut. Beim Hamburger Pokal am Wochenende- dem ertsen offiziellen Auftritt im grün-weißen Trikot, marschierten wir ohne Satzverlust in der Vorrunde am Samstag ins Halbfinale. Hier wartete mit Regionalliga-Aufsteiger VG Elmshorn die erste Standort-Bestimmung für die neue Saison. Mit Ausnahme eines etwas wackeligen ersten Satzes, den wir nur knapp für uns entscheiden konnten, zeigten wir in Satz zwei und drei eine gute geschlossene Mannschaftsleistung und sicherten uns den Einzug ins Pokal-Finale ebenfalls ohne Satzverlust (25:23, 25:13, 25:19). Hier trafen wir auf das neu formierte Team des 1. VC Norderstedt, welches in der kommenden Saison in der Verbandsliga an den Start gehen wird. Beeindruckt von der Leistung des gegnerischen Teams, welches sich aus zahlreichen ehemaligen Zweitliga- und Drittliga-Spielerinnen zusammen setzt, zeigten wir erst ab Ende des ersten Satzes eine gute Leistung, und mussten diesen deutlich (17:25) abegeben. Satz zwei (25:20) und Satz drei dominierten wir durch eine sehr gute Annahme- und Aufschlagleistung über weite Strecken, bis wir dann am Ende mehrere Satzbälle nicht verwerten konnten, und Satz drei mit 27:25 an unsere Gegner ging. In Satz vier ging dann gar nichts mehr (25:10). Trotzdem zeigte sich unser Trainer Holger zufrieden mit unserer Leistung.

Unser Fazit vom Wochenende: Die lange Vorbereitung trägt Früchte. Annahme und Abwehr stehen bereits ganz gut, nur vorn fehlt uns noch etwas Durchsetzungskraft im Angriff und etwas mehr Konsequenz im Block. Die Positionswechsel von Tini (von Zuspiel auf Außen) und Ela (von Außen auf Libera) haben sich bereits jetzt ausgezahlt. Und unsere Neuzugänge sind bereits jetzt fester Bestandteil des Teams. Auch Stimmungstechnisch haben wir Einiges gelernt (Danke an die Mädels von Wiwa 6- Ihr seid ganz groß!!) und unsere Aufwärm-Musik steht schon… Wir freuen uns auf die Saison.

Kommendes Wochenende gehen wir noch einmal bei dem Vorbereitungsturnier in Norderstedt an den Start. Und dann sind wir heiß auf unser erstes Heimspiel gegen Warnemünde am 15.9.2018, 18.30 Uhr in der Halle im Brehmweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.