4. Damen zeigen mentale Stärke

Optimistisch fuhren wir am letzten Samstag zum Auswärtsspiel zu unserem direkten Tabellennachbarn Allermöhe. Wir hatten bis dahin eine starke Rückrunde gespielt und der 4. Sieg sollte her. Leider wurde uns im Januar ein wichtiges 3:0 aufgrund einer eigenen Fehleintragung im Spielberichtsbogen aberkannt. Dies führt nun dazu, dass wir zum Ende der Saison noch wichtige Punkt benötigen, um den Klassenerhalt zu sichern.

Leider verschliefen wir die ersten 2 Sätze und lagen somit 2:0 gegen die jungen technisch-starken & kämpferischen Mädels aus Allermöhe zurück. Schnell wurden Erinnerungen an das verlorene 3:0 im Hinspiel wach… Doch im 3. Satz konnten wir dann langsam zu unserem Spiel zurückfinden, die Angriffe wurden stärker und die eigene Fehlerquote reduziert, so gewannen wir 25:19.
Der vielleicht entscheidende 4.Satz begann mit einer 8:0 Rallye für Allermöhe & wurde zu einem wahren Krimi, denn es fiel uns schwer an unsere Leistungen der vergangenen Wochen anzuknüpfen. Erst eine ungeplante Auswechslung aufgrund Kreislaufprobleme einer unser Spielerinnen beim Stand von 17:5 (für Allermöhe) brachte Punkt für Punkt die Wende! Wir gewinnen den Satz 25:23, was ein starkes Comeback!
Im 5.Satz können wir daran anknüpfen und liegen schnell in Führung, zum Ende hin wurde es dann doch nochmal spannend, sehr groß ist die Freude & Erleichterung als wir den Matchball verwandeln können (17:15).
Somit haben wir weiterhin alles selber in der Hand und wollen noch weitere Siege in der Rückrunde feiern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.