1.Damen gewinnen letztes Auswärtsspiel der Saison

Verletzungs- und Urlaubsbedingt reisten die Grün-Weißen mit nur 9 Spielerinnen am Sonntagmittag zum letzten Auswärtsspiel der Saison in die Mecklenburgische Landeshauptstadt zum Nachwuchsteam des VCO Schwerin.

Die Eimsbüttlerinnen fanden nur schwer in die Partie. Von Beginn an wurde die GWE-Annahme durch die mutig aufschlagenden VCO Spielerinnen ein ums andere Mal in Bedrängnis gebracht, sodass nur selten ein kontrollierter Spielaufbau zustande kam. Die Schwerinerinnen agierten ihrerseits wiederum aus einer geordneten Annahme heraus und vor allem die spätere MVP Amelie Grawert fand immer wieder Lücken im Hamburger Block, sodass sich Schwerin zu Mitte des 1.Satzes auf 16-12 absetzen konnte und diesen Vorsprung bis zum Ende auch nicht mehr abgab 25-21 hieß es am Ende für Schwerin.

Der Tabellenführer war nun gefordert um einen Punktverlust beim Tabellenschlusslicht zu verhindern und mit Beginn des 2.Satzes besannen sich die GWE-Damen auf Ihre Stärken. Mittelblockerin Charlotte Gremme sorgte mit einer Aufschlagserie zum 7-3 für die Führung vom Start weg. Darüber hinaus gelangen ihr in der Folge viele gute Angriffsaktionen, sodass sie nach Spielende erstmals in dieser Saison zur MVP gewählt wurde. Wenngleich sich Schwerin Mitte des Satzes noch einmal auf 16-14 heran kämpfen konnte, ging der Satz am Ende relativ ungefährdet mit 25-17 an GWE.

Der Satzausgleich beseitigte auch die letzten kleinen Unsicherheiten im Spiel der Damen aus Eimsbüttel. Die eingewechselte Annika Kleemeyer stabilisierte den Block und sorgte zudem mit einigen gelungenen  Abwehraktionen dafür, dass es für Schwerin nun immer schwerer wurde zu punkten. Folgerichtig ging Satz 3 mit 25-13 ebenfalls an Grün-Weiß.

In Satz 4 stemmten sich die VCO Mädels nochmals gegen die drohende Niederlage, doch GWE um die nun gewohnt souverän agierende Zuspielerin Julia Overbeck ließ nichts mehr anbrennen und sicherte sich mit einem 25-16 den 3-1 Sieg und damit weitere 3 Punkte zur Verteidigung der Tabellenführung.

Bereits am nächsten Samstag steht die nächste Herausforderung in Eimsbüttel an. Ab 18:30 sind die Damen vom Kieler TV 2 zu Gast in der Halle am Brehmweg zum bereits vorletzten Spieltag der Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.