GWE-RL-Damen besiegen „Favouriten-Schreck“ Elmshorn

Am Sonntag den 11.11. konnten die Regionalliga Damen des Grünweiß Eimsbüttel einen weiteren Sieg auf Ihrem Konto verbuchen. Die VG Elmshorn wurde auswärts mit 3:1 (16, -28, 18, 23) besiegt. Damit steht GWE weiterhin mit 3 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der Regionalliga Nord.

Die Damen von Trainer Holger Schlawitz waren vor den Elmshornerinnen gewarnt. Bereits im Vorfeld war klar, dass man hier alles geben musste, um erfolgreich zu punkten. Elmshorn hatte vor 3 Wochen Titelanwärter Parchim überraschend deutlich mit 3:0 auf die Heimreise geschickt. Außerdem fehlten am Sonntag Mannschaftskapitän Lisa Nadolny und Mittelblockerin Imke Hinrichsen. Trotzdem startete GWE selbstbewusst und mutig in das Spiel. Eine frühe Führung zu Beginn des Satzes wurde nicht aus der Hand gegeben. Annahme und Abwehr funktionierten hervorragend und Zuspielerin Janine Gehrig setzte vor allem ihre Mittelangreifer immer wieder in Szene, so dass der erste Satz deutlich an die Eimsbüttlerinnen ging. Das Spiel der GWE-Damen harmonierte auch im zweiten Satz bis zum Stand von 24:19. Den Satzgewinn schon vor Augen schlichen sich plötzlich unnötige Fehler in das Spiel. Die VG Elmshorn witterte ihre Chance und gab plötzlich keinen Ball mehr verloren. Es folgte der Ausgleich zum 24:24 und nach zahlreichen umkämpften Ballwechseln gingen die Gastgeberinnen verdient mit 30:28 vom Feld. Etwas eingeschüchtert von der plötzlichen Gegenwehr und unglaublichen Feldabwehr-Aktionen der Elmshornerinnen begann GWE in Satz 3 zunächst ebenfalls etwas zögerlich. Nach einem frühen Rückstand besann man sich aber auf seine Qualitäten und setzte den Gegner mit der gewohnt guten Aufschlagleistung unter Druck. Aufbauend auf einer sehr stabilen Annahme setzte sich vor allem Außenangreiferin Jocelyn Kontowski immer wieder durch. So dass die Sätze 3 und 4 verdient an die Spitzenreiter der Liga gingen.

Insgesamt zeigte sich die Mannschaft zufrieden mit der gebotenen Leistung und erleichtert über die erreichten 3 Punkte. MVP des Spiels wurde Zuspielerin Janine Gehrig. Auf Seiten der Elmshornerinnen freute sich die ehemalige GWE-Außenangreiferin Kerrin Rieck über die Auszeichnung.

Nach einer Pause nächstes Wochenende stehen in der Hinrunde für die GWE-lerinnen noch zwei Spiele gegen den VCO Schwerin am 24.11. und den Kieler TV 2 am 1.12. auf dem Programm, bevor am 15.12. dann bereits die Rückrunde startet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.