GWE Damen gewinnen Eimsbüttler Derby

Die 1. Damenmannschaft von GWE zeigte sich nach der Niederlage in der vergangenen Woche, mit Ausnahme eines Durchhängers im 3. Satz, wieder von ihrer besten Seite. Mit 3:1 (13:25, 17:25, 25:23, 13:25) sicherte man sich die nächsten 3 Punkte für die Tabelle.

In den ersten beiden Sätzen starteten die GWE-Damen durch, wie die Feuerwehr. Mit starken Aufschlägen wurde die Annahme des Gegners in diesen beiden Sätzen buchstäblich auseinander genommen. Harte Angriffe, vor allem über die Mitte von Charlotte Gremme und über Außen, durch Lisa Nadolny erledigten den Rest. Satz 3 begann ähnlich stark, in der Mitte des Satzes schlichen sich allerdings mehrere Konzentrationsfehler ein, und eine lange Aufschlagserie des ETV brachte die Grün-weissen in Rückstand. Zwei unglückliche Bälle am Ende des Satzes sicherten ETV den Satzgewinn. Satz 4 begann zunächst ebenfalls umkämpft, GWE startete mit 4 Aufschlag-Fehlern, bis Zuspielerin Janine Gehrig zum Aufschlag kam, und mit einer unglaublichen Serie Satzgewinn Nummer 4 einleitete. Auch in diesem Satz setzte sich Mannschaftskapitän Lisa Nadolny hervorragend im Angriff durch, und wurde daher auch verdientermassen vom gegnerischen Trainer zum MVP gewählt.

Mit diesen 3 Punkten kann GWE (16 Punkte) die Tabellenführung zunächst noch weiter ausbauen. Allerdings haben der jeweils 2. und 3. Platzierte (Wiker SV mit 11 Punkten, 1. VC Parchim mit 10 Punkten) noch ein bzw. zwei Spiele weniger auf dem Konto. Nach 6 Wochenenden in Folge haben die Damen von Trainer Holger-Schlawitz nun kommendes Wochenende spielfrei. Am 3.11. empfängt man dann den SC Neubrandenburg in der heimischen Halle.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.