Raketenvolleyball: „Geht nach vorne los, zack bam!“

Hoch motiviert starteten wir in das Spiel gegen Wiwa 2. Zielstrebig spielten wir uns Punkt für Punkt nach vorn. Knapp gewannen wir die ersten beiden Sätze. Vor allem unsere wache Mittelblockerin Mareike ballerte einige Punkte weg und so konnten wir am Ende auch den dritten Satz nach vielen langen, hart umkämpften Ballwechseln 25:23 für uns entscheiden.

Dementsprechend motiviert begonnen wir das zweite Spiel gegen HTBU, wohl wissend, dass uns nun ein sehr viel erfahreneres Team gegenüber stehen würde. Souverän gewannen wir die ersten beiden Sätze zu 14 und zu 20. Im dritten Satz setzte die Müdigkeit ein, und so mussten wir uns durch viele Flüchtigkeitsfehler zu 19 geschlagen geben. Zum Glück konnten wir im vierten Satz noch einmal alle Reserven mobilisieren und uns mit clever gespielten Angriffen, allen voran unsere Außenangreifern Anna B (AnnaMeh), zu 22 durchsetzen, den Heimspieltag mit 6 Punkten für uns entscheiden und die Tabellenführung übernehmen.

💚

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.