Die Schlacht von Geesthacht

Die dritten grün-weißen Damen aus Eimsbüttel haben am Wochenende den weiten Weg nach Geesthacht auf sich genommen.
Wir starteten souverän. Immer ein Paar Punkte vor, holten wir uns den Satz. Der zweite lief nicht so glimpflich. Die Annahme war weiterhin sicher, doch gab es mehr und mehr Probleme den Ball auf den Boden zu bekommen. Über eine telepathische Verbindung hatte Hirte Gennaro genau den richtigen Riecher für den Zuckerspiegel seiner Schäfchen, sodass wir den Satz am Ende doch sicher auf unser Konto buchen konnten.
Darauf folgte das bekannte Tief im dritten Satz. VfL konnte uns einen Satz abnehmen. Geärgert von Eigenfehlern und auch über das Schiedsgericht, welches den Ball das ein oder andere Mal anders sah als wir, startete wir den vierten Satz. Auch wenn es nicht immer lief, ließen wir uns nicht unterkriegen und nutzten nochmal unsere Tricks. Es war kein deutlicher Satz bis zum Spielstand von 17:19. Durch eine Angaben-Serie von Marie und direkte Schlag-Abstauber von Lili gewannen wir dann doch deutlich zu 17 Punkten.
3:1 Zack Bam! 3 Punkte und einen Schritt mehr für die Grün-Weiße Tabellenspitze.

Bis nächste Woche Samstag, ab 12 Uhr, zweites Spiel, im Horner Weg (große Halle) gegen VG Wiwa.

Eure Dritten Damen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.